ANSCHRIFT

195 Rue Jean-Jacques Rousseau

92100 Issy Les Moulineaux, FRANCE

Email: contact@reach-authorisation-alliance.com

Telefon: +33(0)1 83 64 20 52

DER AUFTRAG DER ALLIANCE

"

Ich habe mich bereit erklärt den Vorsitz der Alliance, auf Initiative von EcoMundo, zu übernehmen in der Erwägung das dies eine relevante Antwort auf die aktuelle Problematik von Chrom(VI) darstellt.

  • Die « Upstream » Zulassungsanträge (über Konsortien), die von einem vorgeschalteten Akteur eingereicht werden, ohne tatsächliche Beteiligung der einzelnen Verwender des Stoffes, sind derzeit umstritten.

  • Die Schwächen dieser Anträge sind die schwache Risikobewertung vor Ort und der fehlende robuste Nachweis des Fehlens einer Alternative aufgrund des sehr breiten Umfanges der in den Anträgen beschriebenen Verwendungen.

  • Dennoch sind sie eine operationelle Antwort auf das Problem der komplexen (mehrstufigen) und langen Lieferketten, wenn man eine übertriebene Vervielfachung der Zulassungsanträge vermeiden möchte.

  • Mit der Unterstützung des Expertenteams von EcoMundo, dessen technische und strategische Expertise sich bewährt hat, bin ich überzeugt, dass die Alliance ihren Mitgliedern maßgeschneiderte und intelligente Lösungen anbieten kann.
     

Die von Ecomundo vorgeschlagene Alliance schafft die Voraussetzungen um die besten Strategien für die Zulassungsanträge zu erarbeiten und gleichzeitig die Erwartungen der Behörden zu erfüllen.

PASCAL FROU

Vorsitzender der REACH Authorisation Alliance

Pascal Frou, der zuvor bei Safran für das REACH-Programm verantwortlich war, interessierte sich insbesondere für den „Wettbewerbshebel“, den die REACH-Verordnung in der Unternehmensstrategie darstellt.

Er widmet sich der strategischen Analyse, die die Voraussetzungen für ein stabiles und übergreifendes Funktionieren zwischen den Geschäftsbereichen und den Akteuren in der Wertschöpfungskette schafft.

Pascal Frou